Japanische Kirschblüten Deko

Wer künstlerisch noch begabter ist als ich, kriegts bestimmt noch hübscher hin, hier aber schon mal ein Tipp, wie das Ganze rein technisch funktioniert. Bild

 

 

 

 

 

Zutaten:

  • Cupcakes
  • weiße Kouvertüre
  • zartbitter Kouvertüre
  • Rose Zuckerschrift

 

Ich habe male wieder mein beliebtes Vanille-Cupcakes Rezept benutzt. Hier geht es mir auch eher um die Idee mit einfachen Mitteln ein schönes „Bild“ aus die Cakes zu zaubern.

Zunächst habe ich die „Kappen“ der Cakes abgeschnitten, damit eine gerade und ebenmäßige Fläche entsteht.Bild

Dann musst du die weiße Kouvertüre schmelzen und sie in eine kleine Schüssel geben. Nimm jeden Cake einzeln und tunke ihn nur mit der Oberfläche ein. Drehe sie, bis überschüssige Schokolade abgetropft ist und nicht mehr runter laufen kann.

Bild

Lass alles gut trocknen und schmelze die Zartbitterschokolade. Nimm eine ganz dünne Tülle oder – falls du eine Packung verwendest –  schneide nur ein sehr kleines Loch hinein, damit die Bäume und Äste möglich dünn werden. Es bedarf etwas Übung, und wie gesagt, künstlerisch begabtere als ich kriegen das bestimmt noch wesentlich schöner hin.

BildNun nimm die rosa Zuckerschrift und setze Blüten (die bei mir nur aus Punkten bestehen) auf die Äste. Lass alles gut trocknen und schon sind sie fertig.

BildBildBild

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s