Italienische Cupcakes mit Hirtenkäse Topping

Es muss nicht immer süß sein! Hier ein Rezept für die „Salzschnuten“ unter uns 😉IMG_1301

Zutaten

Für den Teig

  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 TL Butter
  • 60 g getrocknete Tomaten
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 75 g Käse (am Stück oder gerieben)
  • 1 Ei
  • 100 ml Pflanzenöl
  • 250 ml Milch
  • 250 g gesiebtes Mehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver

Für das Topping

  • 170 g Hirtenkäse
  • 50g Frischkäse mit Kräutern
  • Basilikum, Thymian
  • eine Tomate
  • Paprikagewürz

Heize den Backofen auf 180 °C vor. Schäle die Zwiebel und hacke sie in kleine Stücke. Ebenso klein müssen die getrockeneten Tomaten sein.Zerlasse die Butter in einer IMG_1277

Pfanne, schwitze erst die Zwiebel an, gib dann die getrocknete Tomate dazu.

Würze das Ganze mit Salz, Pfeffer und eine Prise Muskat lass es etwas auskühlen.

Wenn du ein Stück Käse verwendest schneide es in kleine Würfel.

Nun hol dir eine große Rühschüssel. Gib das Ei, Öl, Milch 1/2 TL Salz und 1 kräftige Prise Pfeffer hinein und rühre alles mit einem Schneebesen um.IMG_1282

Rühre dann das Mehl und das Backpulver gut unter.            Gib zum Schluss den Käse und die Tomaten mit der Zwiebel dazu.

Verteil die Masse in Muffinförmchen aus Papier oder Silikon oder fette eine Muffinform gut ein und kleide sie mit Mehl hinreichend aus,

sodass nichts vom Teig kleben bleibt.

IMG_1285

Backe die Muffins ca. 20 Minuten.

Während die Muffins im Ofen schön hoch gehen, kannst du das Topping vorbereiten.

Gib den Hirtenkäse und den Frischkäse in ein hohes Gefäß, denn du musst alles pürieren und das gibt manchmal eine ganz schöne Sauerei, wenn das Gefäß zu flach ist.

Würze es mit den Kräutern und dem Paprikapulver. Fange dann an zu pürieren. Das kann am Anfang etwas schwer sein, weil der Hirtenkäse sehr hart ist.

IMG_1288  Leichter ist es, wenn du ihn vorher etwas aufbröselst. Salze die Masse auf keinen Fall, denn die zwei Käsesorten sind schon selbst sehr sehr salzig.

Wenn alles klein gematscht ist schmeiß die Tomate dazu und püriere erneut. Die Masse muss sehr fest sein, damit sie sich anschließend gut verarbeiten lässt. Stell sie zusätzlich mindestens 15 Minuten in den Kühlschrank.

IMG_1293   IMG_1296

Nun fülle die Masse in einen Spritzbeutel und verziere die Cupcakes, wie du möchtest.

IMG_1309       IMG_1312

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s